Diskussion über 130 km/h

Im Augenblick läuft eine heftige Diskussion über 130 km/h auf deutschen Autobahnen. Dazu muss man wissen, dass Deutschland das einzige Land auf der Welt ist, ohne Geschwindigkeits-Beschränkung auf Autobahnen. Außer vielleicht drei afrikanischen Länder. Nachweislich würden die Unfallzahlen auf den Autobahnen mit 130 km/h reduziert. Wir sollten uns eigentlich schämen vor den Opfern, die durch Raserei auf auf Autobahnen verursacht werden.

Aber unser Minister Scheuer wird nicht müde immer neue fantasievolle Argumente daherzubringen warum eine Begrenzung der Geschwindigkeit auf deutschen Autobahnen nicht sinnvoll ist. Da reibt man sich doch die Augen und fragt sich, wo ist Herr Scheuer eigentlich beschäftigt.? Ist er Verkehrsminister der Bundesrepublik Deutschland oder ist er oberster Lobbyist der deutschen Autoindustrie. Das Argument Arbeitsplätze kann ja wohl nicht ziehen, da es überall auf der Welt Beschränkungen gibt und trotzdem Beschäftigte in der Autoindustrie.

Auch bei der Bahn mach Andreas Scheuer kein gutes Bild. Wenn man die Erfolge von Andreas Scheuer als Verkehrsminister aufschreiben möchte, würde schon ein kleiner gelber Klebezettel reichen und da könnte man sogar noch groß schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.